„Der Frosch mit der Maske“ – Ihre Fragen und unsere Antworten

Informationen zum Lernangebot in digitaler Form

In der derzeitigen Sondersituation können digitale Geräte (Laptops) ab sofort über eine befristete Leihgabe für das „Lernen zuhause“ ausgeliehen werden. Die Leihe ist kostenlos und kann gegen Unterschrift bei eventuellen Haftungsansprüchen im Falle einer Beschädigung erfolgen. Die Verbindung mit dem heimischen WLAN muss in Eigenregie vorgenommen werden. Bitte melden Sie sich im Bedarfsfall im Sekretariat.

Wenn ein Kind eine Schulbegleitung hat und derzeit aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht den Unterricht in der Schule besuchen kann, kann die Schulbegleitung das Kind auch beim schulischen Lernen zu Hause unterstützen. Bei Bedarf wird gebeten sich an den zuständigen Eingliederungshilfeträger (Bezirk oder Jugendamt) zu wenden. Hierzu kann auch unsere Jugendsozialarbeiterin Frau Fischer gerne Hilfestellung geben.

Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) hat im Auftrag des Kultusministeriums eine Zusammenschau über vielfältige digitale Lernangebote, Übungs- und Unterstützungsmaterialien zusammengestellt. Damit sollen die Lehrkräfte, aber auch Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte beim Auffinden geeigneter Angebote bestmöglich unterstützt werden. Die Übersicht findet sich im mebis Infoportal und kann auch auf der Internetseite des ISB heruntergeladen werden.

Eltern können – je nach Möglichkeit! – ihre Kinder vor allem dabei unterstützen, einen geregelten Tagesablauf aufrechtzuerhalten, in dem Zeiten für schulische Aufgaben und die notwendigen Pausen einen festen Platz haben. Je nach Alter können Hinweise zur Bearbeitung oder Korrektur der Aufgaben helfen bzw. motivieren; Ziel sollte jedoch eine möglichst selbständige Bearbeitung der zur Verfügung gestellten Lernmaterialien sein. Nehmen Sie bei Fragen bitte Kontakt mit der Lehrkraft Ihres Kindes auf.

Ausgangsbeschränkungen und ausschließliches Lernen zu Hause sind für alle eine neue Situation. Jedes Kind, jede bzw. jeder Jugendliche reagiert darauf anders. Hier finden Sie 11 Tipps, wie Sie Ihr Kind in der aktuellen Lage unterstützen können.

Eltern können – je nach Möglichkeit! – ihre Kinder vor allem dabei unterstützen, einen geregelten Tagesablauf aufrechtzuerhalten, in dem Zeiten für schulische Aufgaben und die notwendigen Pausen einen festen Platz haben. Je nach Alter können Hinweise zur Bearbeitung oder Korrektur der Aufgaben helfen bzw. motivieren; Ziel sollte jedoch eine möglichst selbständige Bearbeitung der zur Verfügung gestellten Lernmaterialien sein. Nehmen Sie bei Fragen bitte Kontakt mit der Lehrkraft Ihres Kindes auf.

Ausgangsbeschränkungen und ausschließliches Lernen zu Hause sind für alle eine neue Situation. Jedes Kind, jede bzw. jeder Jugendliche reagiert darauf anders. Hier finden Sie 11 Tipps, wie Sie Ihr Kind in der aktuellen Lage unterstützen können.

Load More

Neue Anmeldetermine M10

Für Schülerinnen und Schüler aus Regelklassen der Jahrgangsstufe 9 der Mittelschule bzw. der Förderzentren, die zum Schuljahr 2020/2021 in die 10. Klasse der Mittelschule bzw. der Förderzentren eintreten wollen, sind die An-meldetermine nun am Freitag, 24. Juli 2020 (letzter Schultag vor den Som-merferien), und am Montag, 27. Juli 2020 (erster…

Continue reading

Unterstützung für Eltern und Kinder

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Jugendsozialarbeiterin Eva-Maria Fischer stets von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr über folgende Nummer erreichbar ist: 0175-5866145 Gerne können Sie ihr aber auch eine Mail mit Ihrem Anliegen schicken: Eva-maria.fischer@amberg-sulzbach.de Sie hat hier wertvolle Hilfen und Tipps für die Corona-Schulzeit zusammengefasst:…

Continue reading