Berufseinstiegsbegleitung

Das ESF Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung nach § 49 SGB III wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds.

Berufseinstiegsbegleitung in der Krötensee Mittelschule

Mit dem neuen ESF Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung tragen das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und der Europäische Sozialfonds dazu bei, das Förderangebot der Initiative Bildungsketten für Jugendliche auszuweiten. Die Agentur für Arbeit Amberg und das Kolping-Bildungswerk unterstützen mit der Berufseinstiegsbegleitung Jugendliche beim Start in die Berufswelt. An den jeweiligen Schulen werden die Schülerinnen und Schüler in der Regel ab der 8. Klasse beim Erreichen des Schulabschlusses, bei der Berufsorientierung und Berufswahl sowie bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt. Darüber hinaus ist eine Begleitung bis zu sechs Monaten nach Beginn einer beruflichen Ausbildung möglich.

Die Teilnahme an dem Projekt ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig und kostenfrei. Bei Fragen helfen wir gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!