Ein Zentner Nudeln zu Mittag

Die Ganztagsschüler aus dem berufsorientierten Zweig „Soziales“ wollten es genau wissen: Wie ist es möglich, täglich 100 Mahlzeiten gleichzeitig zu kochen und anschließend auszuliefern? Deshalb besuchten sie mit den Fachlehrkräften Sonja Anzer und Marlies Hollweck den Betrieb „SF-Franken-Catering“, der nun seit knapp zwei Jahren die Krötensee-Mittelschule beliefert.

Frau Antje Förstl, die Geschäftsführerin des Betriebes in Nürnberg-Hafen, freute sich über das rege Interesse und nahm die Schüler herzlich in Empfang. Zunächst erläuterte sie den logistischen Ablauf im Unternehmen, in dem täglich 6000 – 8000 Essen zubereitet und ausgeliefert werden. Nachdem die Hygienemaßnahmen von den Schülerinnen und Schülern durchgeführt worden waren, verschafften sie sich bei einer Führung durch die komplette Großküche inklusive Kühl- und Lagerräumen einen umfassenden Einblick. Die Schüler waren nicht nur von der überdimensionalen Größe der Kochkessel, Kippbratpfannen, Küchengeräte und Lebensmittelpackungen sehr beeindruckt, sondern auch von den Mengen an Nahrungsmitteln, die für die Herstellung eines Tagesmenüs notwendig sind. Schnell wurde klar, dass es hier nicht um Gramm, sondern um zentnerweise Nudeln geht.

Soviel Essenszubereitung macht natürlich Hunger und so freuten sich die Krötensee-Schüler, als sie am Ende der Betriebsführung selbst mit einer Mahlzeit, Kuchen und Getränken überrascht wurden.

Kommentare sind geschlossen.