Krötensee-Mädels Landkreissieger

Bei der Hallen-Fußball-Landkreismeisterschaft der Mädchen (5.- 10. Klassen) in der Dreifachsporthalle „Am Schnellweiher“ in Vilseck belegte das von Lehrer Maximilian Dietrich gecoachte Team der Krötensee-Mittelschule souverän Platz 1 und wurde somit Hallen-Landkreismeister 2020.

Unter der Turnierleitung von Hans Grimm und Alexander Rittner sahen die zahlreichen Zuschauer 6 äußerst spannende und interessante Spiele, die von den Schiedsrichtern Klaus-Dieter Seibold und Helmut Lippert fehlerlos geleitet wurden.

Nach dem Modus „jeder gegen jeden“ ergaben sich folgende Platzierungen: 1. Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg 9 Punkte (11:1 Tore), 2. Realschule Auerbach 6 (6:3), 3. Mittelschule Kümmersbruck 3 (1:4) und 4. Mittelschule Hahnbach 0 (0:10).

Karl Heinz Grollmisch, der als Mädchen-Fußballobmann im Auftrag des Arbeitskreises „Sport in Schule und Verein“ diese Hallen-Landkreismeisterschaft organisierte, nahm zusammen mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Vilseck, Hans-Martin Schertl, und Josef Göttlinger (Leiter der Sparkasse Vilseck) die Siegerehrung vor.

Jeder Mannschaft wurde eine Urkunde überreicht. Zudem erhielten die Spielerinnen des Landkreismeisters die heißbegehrten roten Sieger-T-Shirts der Sparkasse Amberg-Sulzbach mit der Aufschrift „So sehen Sieger aus!“. Alle Mannschaften erhielten vom 1. Bürgermeister Hans-Martin Schertl und von Günter Simmerl, Geschäftsführer der Conrad-Sportförderung, gestiftete Bälle.

Kommentare sind geschlossen.