Mehr Normalität in der Zukunft!

Die Krötensee-Mittelschule entlässt 118 Absolventen der 9. und 10. Klassen – Eilika Oseloff und Jakob Rüth wurden als Schul- und Landkreisbeste geehrt

Mit gemischten Gefühlen verabschiedete Rektor Danninger seine diesjährigen Abschlussschüler in das Berufsleben. Der Schulleiter freute sich, dass man es trotz widriger Umstände wieder geschafft habe, die anvertrauten Jugendlichen mit hervorragenden Ergebnissen in die Berufswelt entlassen zu können. Zudem hätten sie gelernt, wie man Aufgaben im Team löst und Verantwortung übernimmt, die Wirtschaft wisse durchaus solche Tugenden zu schätzen. Ein wenig Unzufriedenheit schwinge auch mit, so Danninger, da manche Schülerinnen und Schüler ihr Potential nicht genügend ausgenützt hätten und man nicht alles auf Corona schieben könne. Nichts falle einem im Leben von allein zu, es sei stets wichtig nicht aufzugeben oder nachzulassen, mahnte der Rektor zum Abschied.

Erster Bürgermeister Michael Göth wünschte allen Absolventen viel Erfolg im nun folgenden Berufsleben, das beste Chancen für sie bereit halten würde. Die Stadt Sulzbach-Rosenberg sei stets darauf bedacht, seinen Schülerinnen und Schülern eine gute Ausstattung zu bieten, die gerade während der Pandemie an Bedeutung gewonnen habe. So wurden in diesem Schuljahr für die Schüler im Distanzunterricht Leihgeräte und für alle Lehrkräfte mobile Endgeräte angeschafft, die nun im Glasfasernetz der Schule für einen modernen Unterricht einsatzbereit sind. In Vertretung der  Sachwandsträger aus dem Schulverbund gratulierten für die Gemeinde Birgland Bürgermeisterin Brigitte Bachmann und für die Gemeinde Neukirchen Bürgermeister Peter Achatzi.

Auch die Schülersprecherinnen Aijsela Isik (9g) und Veronika Lösl (M10.1) bedankten sich bei den Lehrkräften und der Schulleitung für die Begleitung in dieser schwierigen Zeit, mit der sie in die Geschichte eingehen würden.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Miriam Stiehler, die als Schülerin der Berufsfachschule für Musik am diesjährigen Quali als externe Schülerin teilnahm und die Gäste mit ihrem Gesang begeisterte. Ebenso ernteten die Schüler Manuel de Pellegrini (M9.2) und Max Romanow (M8.2) für ihre Einlagen am Flügel großen Applaus.

Rektor Danninger bedankte sich bei seinem Lehrerteam und bei allen Eltern und Erziehungsberechtigten für die gute Zusammenarbeit und das Vertrauen. Leider konnten sie auch in diesem Jahr nicht persönlich, sondern nur per Videoschalte die getrennten Feiern der 9. und 10. Klassen verfolgen (Anmerkung: Die Schule entschuldigt sich an dieser Stelle für die anfänglichen Tonprobleme). Danninger dankte auch seinen Relgionslehrkräften Wieland, Meier und Laurer für die würdige Gestaltung der Abschlussgottesdienste unter freiem Himmel am Anna-Berg und wünschte allen nun mehr Normalität in der Zukunft.

 

 

 

Foto 10. Klasse

Von rechts: Rektor Peter Danninger, Lehrer Armin Küst, Eilika Oseloff (Klasse M10.2/1,33), Konrektor Harald Röbl, Veronika Lösl (M10.1/1,44), Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, Bürgermeister Peter Achatzi, Christina Hubner (M10.1/1,44), Lehrer Marius Glombitza

Foto 9. Klasse

Von links: Bürgermeister Michael Göth, Bürgermeisterin Brigitte Bachmann, Lehrer Tobias Bucek, Lara Hecht (M9.2/1,4), Lehrerin Andrea Schall, Luber Sophia (9a/1,7), Lehrer Stefan Schunk, Vroni Pilhofer (M9.2/1,3), Leah Bohun (9g/1,8), Lehrerin Carina Kirschhock, Söhnlein Luis (M9.1/1,6), Lehrerin Tina Koschemann, Rektor Peter Danninger

Kommentare sind geschlossen.